Blomberg

Die Kreissenioreneinrichtung in Blomberg

Im Haus am Hohenrenner Weg leben bis zu 88 Menschen in 60 Einzel- und 14 Doppelzimmern. Die Bewohner dieser Einrichtung sind ganz besonders integriert in das Gemeindeleben der Stadt Blomberg.

Wo Generationen sich begegnen

Ein besonderes Erlebnis ist immer wieder der Besuch der Kinder des Kinderschutzbundes. Bei den regelmäßigen Treffen unterstützen Bewohner die Grundschulkinder bei den Hausaufgaben. Anschließend wird gemeinsam mit den Kindern gesungen, gebastelt, gelesen oder auch gebacken.

Spezieller Wohnbereich für Menschen mit Demenz

Neu im „Haus Abendfrieden“ am Hohenrenner Weg ist ein spezieller Wohnbereich, in dem Menschen mit mittel- bis schwergradiger Demenz betreut und gepflegt werden.
Durch z.B. biografisch orientierte, leichte hauswirtschaftliche Tätigkeiten erfahren die Bewohner das Gefühl der Wertschätzung und des Gebrauchtwerdens. Ziel ist es, den Betroffenen in ihrer Erlebniswelt zu begegnen, um ihnen dabei zu helfen, angstfrei und voller Vertrauen ihren Weg zu gehen.

Die Mitarbeitenden werden fortlaufend ausgebildet und geschult, zum Beispiel in integrativer Validation. Durch ritualisierte Abläufe und Kommunikation erhalten die Bewohner Orientierung und Sicherheit. Im Wohnbereich befindet sich ein Snoozelenraum zur Entspannung. Auch die Speisenversorgung geht individuell auf die Bedürfnisse dementer Menschen ein.

Der Anspruch der Kreisseniorenheime ist es, die Bewohner nicht zu reglementieren, sondern ihnen die Freiheit zu lassen, in ihrer Welt leben zu dürfen.


Eine Pflegeeinrichtung mit einer langen Geschichte

Die Kreissenioreneinrichtung Blomberg kann auf eine langjährige Geschichte zurückblicken. Wenige Jahre nach dem 2. Weltkrieg war es eine große gesellschaftliche Aufgabe, u.a. auch älteren Menschen ein Heim und ein Zuhause zu geben.

Gemeinsinn und Gemeinsamkeit haben mit den damals zur Verfügung stehenden bescheidenen Mitteln hier in Blomberg innerhalb kurzer Zeit Großes vollbracht. Heute präsentiert sich die Kreissenioreneinrichtung Blomberg als ein modernes Unternehmen im Spektrum der lippischen Sozialpolitik.

Auch in Zukunft werden wir eins nicht aus den Augen verlieren:

Im Mittelpunkt steht der Mensch mit seinen individuellen Fähigkeiten und persönlichen Bedürfnissen.

 

Renate Reineke

Blomberg

Haus- und Pflegedienstleitung

05235 969790
r.reineke@kse-lippe.de

Veranstaltungen in Blomberg

  • Oktober 2017
  • Singen mit Herz
    Blomberg

    Unter der Leitung von Daniela Palma wird gesungen.