Online Speeddating

Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann (m/w/d)

„Ja, das bringe ich mit.“

Zur Pflegeausbildung müssen diese Zugangsvoraussetzungen erfüllt werden. Diese sind im Gesetz zur Reform der Pflegeberufe geregelt.

Wer eine Ausbildung zur / zum Pflegefachfrau / Pflegefachmann beginnen möchte, sollte eine der folgenden Qualifikationen mitbringen:

  • Fachoberschulreife / Mittlere Reife oder einen vergleichbaren Schulabschluss
  • Hauptschulabschluss nach 10 Jahren oder eine gleichwertige Schulbildung mit
    • zweijährig abgeschlossener Berufsausbildung oder
    • mindestens einjähriger abgeschlossener Assistenzausbildung in der Pflege

„Ja, ich bin.“

Wenn die meisten Fragen mit „Ja“ beantwortet werden können, seid ihr für diesen Beruf genau die Richtigen:

  • Bin ich einfühlsam und habe Freude am Umgang mit älteren Menschen?
  • Interessiere ich mich für pflegerische, medizinische und soziale Aufgaben?
  • Traue ich mir zu, ältere Menschen mit einem unterschiedlichen Hilfebedarf zu pflegen und zu betreuen?
  • Kann ich körpernah mit älteren kranken Menschen umgehen?
  • Kann ich mich schnell auf die Betreuung, Beratung und Förderung unterschiedlicher älterer Menschen einstellen?
  • Bin ich bereit, Verwaltungs- und Schreibarbeiten zur Planung und zur Dokumentation zu erledigen?
  • Kann ich eigenverantwortlich, aber auch im Team arbeiten?

„Ja, das hört sich gut an.“

Vergütung Ausbildung:

1. Jahr1.190,69
2. Jahr1.252,07
3. Jahr1.353,38 €

+ Zuschläge + Jahressonderzahlung + Altersversorgung + 30 Tage Urlaub

Die erfolgreiche Examensprüfung wird mit 400,00 € honoriert.

Verdienst nach der Ausbildung:

Berufseinsteiger TVöD P72.932,41
Nach 3 Jahren3.108,44

+ Zuschläge + Jahressonderzahlung + Altersversorgung

Ausbildungsstruktur

Die theoretische und praktische Ausbildung findet in den verschiedensten Bereichen des Gesundheitswesens statt.

Beispiele für Entwicklungsmöglichkeiten

  • Spezialisierung (z.B. Wundmanagement / Gerontopsychiatrische Fachkraft)
  • Praxisanleiter
  • Wohnbereichsleitung
  • Pflegedienstleitung
  • Hausleitung
  • Case Manager
  • Pflegeberater

Folder: Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann (m/w/d) [PDF]


Vier Standorte, ein Versprechen. Pflege: Respektvoll. Vertrauensvoll. Liebevoll.

Der Kreis Lippe (KSE Lippe GmbH) betreibt in Blomberg, Detmold, Lemgo und Oesterholz vier Senioreneinrichtungen mit ganz unterschiedlicher Architektur und Ausrichtung. An erster Stelle bei der Betreuung und Pflege steht Respekt. Es wird großer Wert auf einen respektvollen, vertrauensvollen und liebevollen Umgang gelegt. Dies gilt für die zu betreuenden Bewohner genauso wie für Mitarbeitende. Das zeichnet uns aus.

Für die Kommunalverwaltung des Kreises Lippe ist die Gesundheitsfürsorge eine ihrer wichtigsten Aufgaben. Damit das auch zukünftig so bleibt, wurde viel in die Modernisierung der Häuser investiert.

Keine Einrichtung gleicht der anderen. Jede hat ihre individuelle Note. Genau so individuell wie ihr. Für welche wollt ihr arbeiten?

Blomberg
Detmold
Lemgo
Oesterholz
Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

  • Standard
    Wesentliche Services und Funktionen
  • Komfort
    Ermöglicht Komfortfunktionen dieser Webseite (beispielsweise die Darstellung von Videoinhalten (Youtube, Vimeo) oder die Ortung durch Google Maps)
  • Performance
    Zur Optimierung des Usererlebnisses durch die Erfassung und Auswertung des Besuchsverhaltens.